Angststörungen

Angststörungen treten häufig auf. Sie können sich als Angst in einer bestimmten Situation oder als Angst vor bestimmten Gegenständen äußern. Es kann auch eine generalisierte Angst vorliegen, die sich dann in übermäßigen Befürchtungen und Sorgen über verschiedene Themen ausdrückt.

Angst ist ein normales menschliches Gefühl, lediglich ein Übermaß an Angst oder das Auftreten von massiver Angst in Situation, wo diese nicht angemessen ist, ist als Störung zu werten.

Beim Auftreten von übermäßigen Ängsten muss eine primäre Angststörung von einer anderen seelischen Erkrankung mit Auftreten von Angst, unterschieden werden.

Eine moderne Behandlung von Angststörungen umfasst häufig ein multimodales Konzept mit verhaltenstherapeutischen Interventionen und manchmal auch mit der Gabe geeigneter Medikamente. Dies wird im Rahmen eines individuellen Therapiekonzepts mit jedem Patienten geklärt.

Angststörungen sind in der Regel sehr gut behandelbar.